Die Gräfin & der Krüppel

Die Bürgerweide

Die fromme Gräfin Emma von Lesum zog sich nach dem Tode ihres Mannes von der Welt zurück und lebte ganz dem Gebet der Nächstenliebe. Mit vollen Händen gab sie ihr Gut an die Armen und an die Kirche. Auch die Bremer Bürger, die dringend Weideland brauchten, hofften auf ihre Güte und zogen ihr entgegen, als sie 1032 mit ihrem Schwager Benno, dem Herzog von Sachsen, auf der Reise nach Lesum durch Bremen kam.
Die Gräfin sagte sofort zu, ihnen soviel Land zu schenken, wie ein Mann in einer Stunde umgehen könne. Der Herzog aber, der eine Schmälerung seines Erbes befürchtete, machte der Gräfin höhnisch den Vorschlag, doch die Frist auf einen ganzen Tag auszudehnen. Die Gräfin überhörte den Vorwurf, der in seinen Worten lag, und stimmte dem Vorschlag zu. Das war nun keineswegs im Sinne des Herzogs, und er überlegte, wie die Sache rückgängig zu machen sei. Da er sich die Ausführung des Versprechens hatte übertragen lassen, bestimmte er einen armen Krüppel mit dessen Vollzug.
Als die Bürger das sahen, fingen sie laut an zu jammern. Die Gräfin Emma aber stieg von ihrem Zelter, legte ihre Hand auf den Kopf des Mannes und betete leise. Siehe da, der Bettler, der nicht laufen konnte, kroch ohne Halt in einer unerwarteten Geschwindigkeit auf der Erde entlang. Ein Diener der Gräfin begleitete ihn und schlug alle hundert Schritte einen Pfahl in den Erdboden.
Als die Sonne sank, hatte der Krüppel seinen Ausgangspunkt wieder erreicht, und die Weide war viel umfangreicher geworden, als die Bremer ursprünglich gehofft hatten.
Der Krüppel wurde zeitlebens in Ehren gehalten und sein Bild zu den Füßen des Rolands verewigt.
Die Gräfin wurde nach ihrem Tod im Dom unter einem viereckigen blauen Stein begraben. Ihr Gut hatte sie frommen Stiftungen vermacht, und die Grafschaft fiel an Kaiser Konrad. Der habsüchtige Herzog Benno und seine Familie gingen leer aus.

Der »Krüppel« zu Füßen des Roland auf dem Marktplatz in Bremen. Fotografiert von Jürgen Howaldt.

Der »Krüppel« zu Füßen des Roland auf dem Marktplatz in Bremen. Fotografiert von Jürgen Howaldt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Gräfin & der Krüppel

  1. Pingback: Seasonal Views of Bremen, 2013 | Cora Buhlert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s