Was ist das Bremer Geschichtenhaus? FAQ!

header 1

Fragen und Antworten

1.    Was ist das Bremer Geschichtenhaus?

Das Bremer Geschichtenhaus ist ein lebendiges Museum. Die Ausstellung zur Bremer Stadtgeschichte wird  in Form von „Living History“ dargestellt. Damit ist das Bremer Geschichtenhaus einmalig in ganz Deutschland.
Zu sehen und zu hören sind 350 Jahre Bremer Stadtgeschichte im historischen St. Jacobus-Packhaus im Bremer Altstadtviertel Schnoor.

2.    Was bieten Sie? Wie sieht die Spielführung aus?

Das Bremer Geschichtenhaus stellt an bis zu 12 Spielstationen in historischer Kulisse Bremer Stadtgeschichte dar. DarstellerInnen schildern in der Rolle von „Zeitzeugen“ oder als Bremer Originale in historischem Gewand verschiedene Ereignisse aus der Sicht von „Zeitgenossen“.

3.    Wie lange dauert eine Spielführung?

Die Führung dauert ca. 1 Stunde.
Manchmal kann es auch etwas länger werden, denn die Darsteller vom Bremer Geschichtenhaus gehen auf die Fragen und das Interesse ihrer Besucher gerne ein.

4.    Wie viel kostet der Eintritt, gibt es Vergünstigungen?

Der reguläre Eintrittspreis inkl. Führung beträgt zur Zeit 6,90 €.
Kinder, Schülergruppen, Familien, Senioren und andere Gruppen (ab 10 Personen) sowie Inhaber einer Erlebniscard (z.B. Abo Card), Menschen mit körperlicher Einschränkung und Arbeitsuchende erhalten einen ermäßigten Eintrittspreis. Für Gruppen begleitende Lehrkräfte und BetreuerInnen ist der Eintritt kostenlos.

Für aktuelle Preise klicken Sie bitte hier

5.    Kann man bei Ihnen auch um 10 Uhr oder 18 Uhr in die Führung?

Gegen einen Aufpreis kann man beim Bremer Geschichtenhaus auch Früh- oder Spätführungen buchen. Das Angebot der Frühbuchungen richtet sich ausschließlich an Kitas und Grundschulklassen, und ist nach Absprache mit der Betriebsleitung möglich.

6.    Wie erreiche ich ihr Haus mit Bus und Bahn, gibt es Parkmöglichkeiten?

Mit dem PKW
Richtung Innenstadt, Parkhaus Violenstraße oder Ostertor/Kulturmeile, weiter zu Fuß.
Mit der Straßenbahn
2, 3, 4, 5, und 6 Richtung Innenstadt. Haltestelle Domsheide, weiter zu Fuß.
Mit dem Bus
Linie 25 und 26 Richtung Innenstadt. Haltestelle Domsheide, weiter zu Fuß.
Zu Fuß
Von der Innenstadt den Hinweisschildern in das Schnoor-Viertel folgen.

7.    Was haben Sie für Angebote für Kinder?

Spielführungen für Kinder werden beim Bremer Geschichtenhaus schulfreundlich und kindgerecht gestaltet. Wenn Sie einmal einen besonderen Kindergeburtstag feiern wollen, können Sie im Bremer Geschichtenhaus zwischen 3 Geburtstagsvarianten wählen.
Bei jeder Variante gibt es eine Spielführung und kleine Überraschungen.

Plausch mit Heini Holtenbeen

8.    Kann ich bei Ihnen auch alleine durch die Ausstellung?

Ob als Einzelperson oder zu zweit kann man im Bremer Geschichtenhaus durch die Ausstellung geführt werden. Lediglich das freie Bewegen während des Spiels zwischen Darsteller und Station ist nicht gern gesehen, da es sich um eine Spielführung und nicht um ein gewöhnliches Museum handelt.

9.    Ist Ihr Haus barrierefrei?

Ja, das Bremer Geschichtenhaus ist barrierefrei mit separaten Rampen an Ein- und Ausgang für RollstuhlfahrerInnen, einen Fahrstuhl für alle Etagen sowie behindertengerechte Toiletten. Da das Bremer Geschichtenhaus Wert auf Gleichstellung und Erreichbarkeit legt, und die Ausstellung so gestaltet, das sie allen gerecht wird, sind auch Menschen mit körperlicher Einschränkung im Bremer Geschichtenhaus herzlich willkommen.
Bitte lassen Sie das Team vom Bremer Geschichtenhaus wissen, was sie für Sie tun können und ob Sie den Eingang für RollstuhlfahrerInnen (Stavendamm 8) benutzen wollen.

10.    Darf man bei Ihnen filmen oder fotografieren?

Grundsätzlich ja. Aus Rücksicht gegenüber den DarstellerInnen ist das filmen und fotografieren im Anschluss an die Spielführung und nach Absprache möglich. Bitte achten Sie darauf, dass während der gesamten Spielführung das Handy auf lautlos oder ausgeschaltet ist. Der Freundeskreis Bremer Geschichtenhaus freut sich übrigens sehr über Zusendungen von Fotos unserer Gäste.

11.    Wie sind Ihre Öffnungszeiten?

Das Bremer Geschichtenhaus hat 7 Tage in der Woche geöffnet. Montags von 12 – 18 Uhr, und Dienstags bis Sonntags von 11 – 18 Uhr. Die letzte Führung durch die Ausstellung beginnt um 17 Uhr.
Eine Voranmeldung von größeren Gruppen oder für Kaffee/Tee und Kuchen ist notwendig, da die Ausstellung sonst so voll sein könnte, dass Ihnen der Besuch keine Freude mehr machen könnte.

12.    Wird es das Geschichtenhaus dieses Jahr noch geben?

Ja, das Bremer Geschichtenhaus wird auch dieses Jahr präsent sein und seinen BesucherInnen eine spannende Spielführung bieten.

13.    Finden bei Ihnen auch fremdsprachige Führungen statt?

Englischsprachige Führungen werden im Bremer Geschichtenhaus auf Anfrage und rechtzeitige Buchungen gerne angeboten.
Zudem können Reisegruppen auf Wunsch ihren eigenen Dolmetscher mitbringen.

14.    Haben Sie eine Idee, was ich vor oder nach der Spielführung machen kann?

Sie können sich gern im Bremer Geschichtenhaus mit Kaffee/Tee und Bremer Kaffeebrot stärken oder auf Entdeckungstour im Schnoor gehen. Neben kleinen Gassen und Läden bietet das Schnoor eine Vielzahl von Lokalitäten zum Einkehren und Verweilen.

Presiliste 2013

Der Freundeskreis Bremer Geschichtenhaus sagt
Unbedingt empfehlenswert!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s