Der „Wilhadi Brunnen“

Wilhadi Brunnen von Richard Neumann aus dem Jahre 1883

G604 Bremen, Markt

Bronzestandbild auf einem Brunnenstock aus Sandstein (gekehlte Säule mit dreiseitigem Unterbau) mit Figurenschmuck aus Bronze: drei auf wasserspeienden Delphinen reitende Putten halten jeweils eine Muschelschale, mit denen sie das Wasser auffangen. Unter den Schalen befindet sich jeweils ein Wappen: das Hansewappen, das erzbischhöfliche Wappen, das Bremer Wappen. Sandsteinbecken.
Inschrift: Heinr. Pietzer Dr. med. seiner Vaterstadt 30. April 1883.

Wilhadibrunnen

Der Brunnen wurde am 19.06.1883 eingeweiht, die Bronzeteile am 19.05.1942 während des 2. Weltkrieges eingeschmolzen. Das Brunnenbecken wurde am 26.06.1952 aus verkehrstechnischen Gründen entfernt.

Text-Quelle: Kunst im öffentlichen Raum

Für größere Ansicht Bilder klicken.

Fotos entdeckt im SchnoorArchiv

Der Freundeskreis Bremer Geschichtenhaus findet es schade
das damals soviel eingeschmolzen wurde!
Vor allem wofür!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der „Wilhadi Brunnen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s