Die Hansescouts vom Bremer Geschichtenhaus

Zu Besuch beim Sprachunterricht für syrische Flüchtlinge

DSC01217

Neu in einem fremden Land, freut man sich über jede Abwechslung, daher haben sich die Hansescouts vom Bremer Geschichtenhaus vorgenommen, Flüchtlinge in Bremen herzlich willkommen zu heißen, und sie mit einem Schauspiel zu unterhalten. Zur Vermeidung sprachlicher Barrieren sind die Hansescouts eine internationale Gruppe mit vielfältiger Herkunft, wie Somalia, Libanon, Persien, Eritrea und sogar Ostfriesland. Weiterlesen

„Faszination Wale – Mensch. Wal. Pazifik.“

„Sonderausstellung im Übersee-Museum“

IMG_0514

Unsere erneute Zusammenarbeit mit dem Übersee-Museum führt uns in die Übersee:

Ein Smutje, Harpunier oder Segelmacher begleitet diese Führung durch die gesamte Ausstellung und ergänzt die Ausführungen durch Anekdoten und Wissenswertem über das Leben an Bord und seinen Begegnungen mit den Menschen und Walen im Pazifik. Seemannsgarn ist vielleicht auch dabei.
In Kooperation mit dem Bremer Geschichtenhaus/bras e.V.

Die nächsten Termine:
12. Januar, 9. Februar, 8. März, 12. April

Auch auf Anfrage buchbar.
Anmeldung: anmeldung@uebersee-museum.de Tel. 0421 160 38-171
jeweils 18 Uhr, Kosten: 10,- / erm. 8,- € inkl. 1 Glas Rum
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weiterlesen

„Vorsatz 2016“

„Wir wünschen ein erfolgreiches 2016!“

DSC08109

Falls noch jemand einen Vorsatz für das nächste Jahr benötigt:

Das Jahr 2015 wird als das Jahr der Kriege, des global-politischen Versagens, der Flüchtlingskarawanen und Katastrophen, des Terrors und unendlichen Leids in die Geschichtsbücher aufgenommen werden.
Das Jahr 2016 muss als das Jahr der Versöhnung, des politischen Konsenses, der angstfreien Heimat für (Ex-)Flüchtlinge, des Ende des Terrors, des Leids und der Angst von allen Menschen in Angriff genommen werden!

© Stefan Wittlin
(*1961), Buchautor und Kolumnist

Der Freundeskreis Bremer Geschichtenhaus meint
das ist doch mal ein guter Vorsatz!

“Wir warten nicht auf Montag“

“Wenn Heini an der Kasse steht“

DSC07720

Weil wir es nicht mehr abwarten können, präsentieren wir auch zwischen den Feiertagen auf unterhaltsame Art 350 Jahre Bremer Stadtgeschichte für Sie. Und wie man sehen kann, geht die gute Laune bereits am Empfang los.
Das Bremer Geschichtenhaus, täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet, außer montags, da öffnen wir erst um 12 Uhr. Letzte Führung jeweils um 17 Uhr. Weiterlesen