„Zeitdiebe im Geschichtenhaus“

„Hast Du etwas Zeit für mich?“

DSC09083

Speziell für unsere kleinen Gäste hat das Bremer Geschichtenhaus eine neue Führung namens „Zeitdiebe“ ins Leben gerufen. Die zur Geburtstagsfeier zubuchbare Führung ist in erster Linie ein großer Spaß, doch gibt es auch hier gleich noch etwas zu lernen. Auf einer Reise durch die Zeit besuchen die Kinder die verschiedensten Leute in unterschiedlichsten Zeiten. Manche haben Zeit, andere brauchen Zeit, und schon lernen die kleinen „Zeitdiebe“ das Zeit etwas sehr Relatives ist. Zeit kann schön sein, aber auch weniger schön. Manche Zeit kommt einem daher auch länger vor, als andere, so kann z.B. die Zeit in der Schule ganz schön lang werden, während das Wochenende schon wieder so schnell verging. Auf ihrer Reise „sammeln“ die hübsch kostümierten Kinder an den verschiedenen Stationen Zeit, das heißt eigentlich stehlen sie sie. Dabei lernen sie sich vorsichtig anzuschleichen, und sich zu entscheiden, ob die Zeit gut oder nicht so gut ist. Am Ende kommt schließlich ein Hehler und kauft den Kindern die Zeit ab. Dafür gibt es dann leckere Goldstücke. Aber wir wollen hier nicht alles verraten, nur soviel: Als „Zeitdieb“ hat man eine schöne Zeit! Weiterlesen

Jule & Heini

Geburtstag feiern mit Heini Holtenbeen

Jule hat am Sonntag bei uns Geburtstag gefeiert. Jule, ihre Freundin und die Oma zogen Kostümkleider an. Es musste Blümchen haben und in rot oder rosa sein. Sie waren witzig, spaßig und gut drauf. Die Mädchen alberten mit Heini alias Andreas Klinge. Das war was für Heini, sie spielten Heini nach, zogen seinen Stock weg, testeten ob er ein Holzbein hat und schlossen Heini in ihr Herz. Sie schenkten uns ein Kunstwerk, darauf ist oft Heini Holtenbeen zu sehen, mal mit Hut und Stock, mal mit Sternen über seinen Kopf. Die Leute denken ja, dass er auf den Kopf gefallen ist. Auch Fisch Lucie ist mit einem großen Fisch in der Hand auf dem Kunstwerk. „Es war sehr cool bei euch“, steht da geschrieben, das war es mit Euch auch!

Fotos und Text: Jens Scharpf

Kindergeburtstag im Bremer Geschichtenhaus

Der Geburtstag ist ein ganz besonderer Tag,

also sollte man auch etwas besonderes draus machen. Wie wär es denn mal mit einer Geburtstagsfeier im Bremer Geschichtenhaus. Es gibt verschiedene Variationen, mit und ohne kindgerechter Führung, so das für jeden Geschmack eine Lösung gefunden werden kann. Die Kinder erwartet ein hübsch geschmückter Tisch, sie bekommen ein Kostüm, und werden von den Darstellern des Bremer Geschichtenhauses betreut und bespielt. Beliebt ist auch der Kurzaufenthalt im Pranger. Und diese „Tortenhüte“ gehören selbstredend nicht zum historischen Gewand.
Übrigens können auch große Kinder ihren Geburtstag im Bremer Geschichtenhaus feiern!

Fotos © Ali Tajer

Für die Durchführung Ihres Kindergeburtstages ist eine Voranmeldung erforderlich. Rufen Sie an 0421. 33 626 51 oder schreiben Sie eine E-Mail an anfrage@bremer-geschichtenhaus.de.

Der Freundeskreis Bremer Geschichtenhaus empfiehlt
rechtzeitig einen Termin buchen!

Kindergeburtstag im Bremer Geschichtenhaus

Kindergeburtstag im Bremer Geschichtenhaus

Habt Ihr auch schon mal darüber nachgedacht, wo die Geburtstagsfeier eures Kindes etwas wirklich besonderes wäre? Hier im historischen Bremer Geschichtenhaus wäre sie wirklich etwas außergewöhnliches. Nicht nur, das die Kinder alle in liebevoll geschneiderten Kostümen gekleidet werden, nein, auch die Spiele sind aus der alten Zeit. Eben ein Geburtstag nach Maß.
Aber lassen wir doch einen Beitrag aus dem Gästebuch für sich sprechen, denn wer trifft den Nagel am besten auf den Kopf? Genau, die Gäste!

IMG_7205

Für größere Ansicht Bild anklicken

Bremen, den 15.April Annodomini 2013

Kindergeburtstag

Es hat uns sehr gut gefallen.
Die Kinder haben sich sehr gefreut, hatten Spaß und haben richtig toll mitgemacht.
Die Darsteller haben eine sehr schöne Art mit den Kindern umzugehen und auf sie einzugehen. Sie haben Geduld und können auch herrlich spontan sein.
Die „Bewirtung“ war auch sehr gut. Das Essen war reichlich und alle Kinder sind satt geworden (auch die „Großen Kinder“). Die gute „Wirtin“ hat sich sehr nett mit den Kindern beschäftigt und heißt auch noch so wie ich.
Also! Wir kommen gerne wieder und werden Euch auf jeden Fall weiter empfehlen.
Alles Gute!

Für weiter Informationen schaut auf der offiziellen Webseite des Bremer Geschichtenhauses vorbei. Dort findet Ihr neben den verschiedenen Angeboten auch alle nötigen Kontaktdaten um direkt buchen zu können.

Der Freundeskreis Bremer Geschichtenhaus freut sich
über jeden zufriedenen Gast!

Was ist das Bremer Geschichtenhaus? FAQ!

header 1

Fragen und Antworten

1.    Was ist das Bremer Geschichtenhaus?

Das Bremer Geschichtenhaus ist ein lebendiges Museum. Die Ausstellung zur Bremer Stadtgeschichte wird  in Form von „Living History“ dargestellt. Damit ist das Bremer Geschichtenhaus einmalig in ganz Deutschland.
Zu sehen und zu hören sind 350 Jahre Bremer Stadtgeschichte im historischen St. Jacobus-Packhaus im Bremer Altstadtviertel Schnoor.

2.    Was bieten Sie? Wie sieht die Spielführung aus?

Das Bremer Geschichtenhaus stellt an bis zu 12 Spielstationen in historischer Kulisse Bremer Stadtgeschichte dar. DarstellerInnen schildern in der Rolle von „Zeitzeugen“ oder als Bremer Originale in historischem Gewand verschiedene Ereignisse aus der Sicht von „Zeitgenossen“.

3.    Wie lange dauert eine Spielführung?

Die Führung dauert ca. 1 Stunde.
Manchmal kann es auch etwas länger werden, denn die Darsteller vom Bremer Geschichtenhaus gehen auf die Fragen und das Interesse ihrer Besucher gerne ein.

4.    Wie viel kostet der Eintritt, gibt es Vergünstigungen?

Der reguläre Eintrittspreis inkl. Führung beträgt zur Zeit 6,90 €.
Kinder, Schülergruppen, Familien, Senioren und andere Gruppen (ab 10 Personen) sowie Inhaber einer Erlebniscard (z.B. Abo Card), Menschen mit körperlicher Einschränkung und Arbeitsuchende erhalten einen ermäßigten Eintrittspreis. Für Gruppen begleitende Lehrkräfte und BetreuerInnen ist der Eintritt kostenlos.

Für aktuelle Preise klicken Sie bitte hier

5.    Kann man bei Ihnen auch um 10 Uhr oder 18 Uhr in die Führung?

Gegen einen Aufpreis kann man beim Bremer Geschichtenhaus auch Früh- oder Spätführungen buchen. Das Angebot der Frühbuchungen richtet sich ausschließlich an Kitas und Grundschulklassen, und ist nach Absprache mit der Betriebsleitung möglich.

6.    Wie erreiche ich ihr Haus mit Bus und Bahn, gibt es Parkmöglichkeiten?

Mit dem PKW
Richtung Innenstadt, Parkhaus Violenstraße oder Ostertor/Kulturmeile, weiter zu Fuß.
Mit der Straßenbahn
2, 3, 4, 5, und 6 Richtung Innenstadt. Haltestelle Domsheide, weiter zu Fuß.
Mit dem Bus
Linie 25 und 26 Richtung Innenstadt. Haltestelle Domsheide, weiter zu Fuß.
Zu Fuß
Von der Innenstadt den Hinweisschildern in das Schnoor-Viertel folgen.

7.    Was haben Sie für Angebote für Kinder?

Spielführungen für Kinder werden beim Bremer Geschichtenhaus schulfreundlich und kindgerecht gestaltet. Wenn Sie einmal einen besonderen Kindergeburtstag feiern wollen, können Sie im Bremer Geschichtenhaus zwischen 3 Geburtstagsvarianten wählen.
Bei jeder Variante gibt es eine Spielführung und kleine Überraschungen.

Plausch mit Heini Holtenbeen

8.    Kann ich bei Ihnen auch alleine durch die Ausstellung?

Ob als Einzelperson oder zu zweit kann man im Bremer Geschichtenhaus durch die Ausstellung geführt werden. Lediglich das freie Bewegen während des Spiels zwischen Darsteller und Station ist nicht gern gesehen, da es sich um eine Spielführung und nicht um ein gewöhnliches Museum handelt.

9.    Ist Ihr Haus barrierefrei?

Ja, das Bremer Geschichtenhaus ist barrierefrei mit separaten Rampen an Ein- und Ausgang für RollstuhlfahrerInnen, einen Fahrstuhl für alle Etagen sowie behindertengerechte Toiletten. Da das Bremer Geschichtenhaus Wert auf Gleichstellung und Erreichbarkeit legt, und die Ausstellung so gestaltet, das sie allen gerecht wird, sind auch Menschen mit körperlicher Einschränkung im Bremer Geschichtenhaus herzlich willkommen.
Bitte lassen Sie das Team vom Bremer Geschichtenhaus wissen, was sie für Sie tun können und ob Sie den Eingang für RollstuhlfahrerInnen (Stavendamm 8) benutzen wollen.

10.    Darf man bei Ihnen filmen oder fotografieren?

Grundsätzlich ja. Aus Rücksicht gegenüber den DarstellerInnen ist das filmen und fotografieren im Anschluss an die Spielführung und nach Absprache möglich. Bitte achten Sie darauf, dass während der gesamten Spielführung das Handy auf lautlos oder ausgeschaltet ist. Der Freundeskreis Bremer Geschichtenhaus freut sich übrigens sehr über Zusendungen von Fotos unserer Gäste.

11.    Wie sind Ihre Öffnungszeiten?

Das Bremer Geschichtenhaus hat 7 Tage in der Woche geöffnet. Montags von 12 – 18 Uhr, und Dienstags bis Sonntags von 11 – 18 Uhr. Die letzte Führung durch die Ausstellung beginnt um 17 Uhr.
Eine Voranmeldung von größeren Gruppen oder für Kaffee/Tee und Kuchen ist notwendig, da die Ausstellung sonst so voll sein könnte, dass Ihnen der Besuch keine Freude mehr machen könnte.

12.    Wird es das Geschichtenhaus dieses Jahr noch geben?

Ja, das Bremer Geschichtenhaus wird auch dieses Jahr präsent sein und seinen BesucherInnen eine spannende Spielführung bieten.

13.    Finden bei Ihnen auch fremdsprachige Führungen statt?

Englischsprachige Führungen werden im Bremer Geschichtenhaus auf Anfrage und rechtzeitige Buchungen gerne angeboten.
Zudem können Reisegruppen auf Wunsch ihren eigenen Dolmetscher mitbringen.

14.    Haben Sie eine Idee, was ich vor oder nach der Spielführung machen kann?

Sie können sich gern im Bremer Geschichtenhaus mit Kaffee/Tee und Bremer Kaffeebrot stärken oder auf Entdeckungstour im Schnoor gehen. Neben kleinen Gassen und Läden bietet das Schnoor eine Vielzahl von Lokalitäten zum Einkehren und Verweilen.

Presiliste 2013

Der Freundeskreis Bremer Geschichtenhaus sagt
Unbedingt empfehlenswert!