Die Stadtmusikanten auf dem Brommyplatz

Sie waren mit einem Mal da, der Esel, Hund, Katze und der Hahn. Sie zeigten nach einigen Versuchen, wie sie die Räuber erschreckten. Stefan Blome war nicht dabei, manchmal spielt er den Hahn. Stefan hat im Bremer Geschichtenhaus unter anderen, Heini Holtenbeen gespielt. Ein flotter Heini, immer eine Geschichte auf den Lippen.
Christine Renken und das Theater Interaktiwo.

Text und Fotos: Jens Scharpf

Die Bremer Stadtmusikanten in Ueckermünde

Die Bremer Stadtmusikanten in Ueckermünde

In Ueckermünde gibt es einen Märchenpfad. Quer durch die Ueckerwiesen
verläuft der ca. 2 Kilometer langer Weg von der Altstadt bis zum Strand. Neben Fröschen, Enten, Graureihern, Kranichen und Rehen, gibt es auf diesem Weg auch einen schönen Nachbau einer historischen Klappbrücke. Auf beiden Seiten wird der Weg von Pappeln und Weidebäumen gesäumt. Vor ein paar Jahren, als die 1920 gepflanzten Bäume 90 Jahre alt wurden, begann man die Bäume zu ersetzen. Glücklicherweise kam man dann auf die Idee, einige der Stämme stehen zu lassen, und mit Schnitzereien zu versehen. So entstandt der originelle Märchenpfad. In die Stämme wurden Figuren aus Märchen geschnitzt, z.B. die Bremer Stadtmusikanten. Jürgen hat dankenswerter die Bremer Stadtmusikanten für uns auf Foto fest gehalten. Wer die anderen Stämme sehen möchte schaut auf der Ueckermünder Internetseite, oder noch besser, er besucht das schöne Ueckermünde, denn dort gibt es noch mehr Schönes zu sehen.

Der Freundeskreis Bremer Geschichtenhaus freut sich immer
über Urlaubsbilder der Bremer Stadtmusikanten!